0

Werktags bis 17:45 Uhr bestellt, oft schon am Folgetag ab 9:30 Uhr abholbereit.

12,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 – 2 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596299614
Sprache: Deutsch
Umfang: 384 S.
Format (T/L/B): 2.8 x 19 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der Kieler Meeresbiologe Hermann Pauli will mit seiner neuen Freundin Anne Detlefsen, der Leiterin der Kieler Mordkommission, erstmals gemeinsam Urlaub machen. Als Biologe erscheinen ihm die berühmten, von Charles Darwin beschriebenen Galapagosinseln mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt ein lohnendes Ziel, und auch für Anne, die gern taucht, scheinen sich erholsame Ferien abzuzeichnen. Schon bald nach der Ankunft auf der tropischen Inselgruppe vor der Küste Ecuadors fahren beide mit einem Forschungsschiff aufs Meer hinaus und beobachten bei einem Tauchgang einen seltsamen Hai, der einer völlig unbekannten Art anzugehören scheint. Während Hermann Pauli der Sache nachgeht, stößt er auf weitere Ungereimtheiten. Ist es möglich, dass sich die Lebensgemeinschaften im Meer rasant verändern? Gleichzeitig bekommt auch Anne zu tun, denn vor der Küste gehen Nacht für Nacht Schiffe in Flammen auf. Haben die Vorfälle mit dem komplizierten Geflecht aus Fischfang, Tourismus und Naturschutz zu tun, in dem die vermeintlichen Trauminseln gefangen sind? In jedem Fall ist Eile geboten, denn der Brandstifter scheint eine Mission zu verfolgen.

Autorenportrait

Bernhard Kegel, Jahrgang 1953, ist promovierter Biologe und leidenschaftlicher Jazzgitarrist. Er lebt als vielfach ausgezeichneter Autor von Romanen (»Das Ölschieferskelett«, »Der Rote«, »Ein tiefer Fall«, »Abgrund«) und Sachbüchern in Berlin und Brandenburg.

Leseprobe

Schlagzeile

'Biologische Forschung und ihre Probleme in einer Welt: ein Wissenschaftskrimi, der wahrlich tief blicken lässt.' Neue Presse

Andere Kunden kauften auch

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

20,00 €
inkl. MwSt.