0

Werktags bis 17:45 Uhr bestellt, oft schon am Folgetag ab 9:30 Uhr abholbereit.

Erfolgsfaktor Energieeffizienz - Investitionen, die sich lohnen

Wie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Energie und Kosten einsparen können

24,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783865812674
Sprache: Deutsch
Umfang: 272 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 24 x 17.2 cm
Auflage: 2. Auflage 2013
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

mit einem Vorwort von Angela Merkel. Die vielfach geforderte Energiewende erfordert nicht nur eine intensivere Nutzung der erneuerbaren Energien. Sie ist nur zu erreichen, wenn auch der Energieverbrauch deutlich sinkt und endlich alle schon heute möglichen Energieeffizienz-Maßnahmen umfassend realisiert werden.Unternehmen, öffentliche Einrichtungen sowie private Haushalte können bereits heute problemlos wesentlich effizienter und sparsamer mit Energie umgehen. Dabei sinken zugleich ihre CO2-Emissionen und die Kosten drastisch. Wie das möglich ist, zeigt das vorliegende Buch anhand zahlreicher Praxisbeispiele. Auch auf die Frage, wie die Maßnahmen finanziert werden können, gibt es eine Antwort: Mit dem "Zukunftsfonds", einem innovativen Konzept, das Energieeffizienzmaßnahmen und Projekte im Bereich erneuerbarer Energien finanziert und sich vollständig aus den erzielten Einsparungen und Einnahmen speist. Davon profitieren nicht nur Investoren und Mittelempfänger - es ergeben sich auch gesamtwirtschaftliche Vorteile für den Arbeitsmarkt, die konjunkturelle Entwicklung und die Haushalte der öffentlichen Hand: Dies ist der Beginn eines grünen Wirtschaftswunders.

Autorenportrait

Die Autorin Marilyn Heib studierte in Saarbrücken Maschinenbau mit dem Studienschwerpunkt: regenerative und rationelle Energietechnik. Damit spezialisierte sie sich bereits im Studium auf erneuerbare Energie und Energieeffizienz. Im Jahre 2001 begann sie ihre Tätigkeit im Öko-Forschungs-Institut IZES (Institut für Zukunftsenergiesysteme) und arbeitete dort als Projektmanager an Forschungsprojekten aus dem Bereich erneuerbare Energie und Energieeffizienz. 2005 wechselte Marilyn Heib zur Conergy AG, den damals größten Hersteller und Lieferanten erneuerbarer Energietechnik in Deutschland, und war dort im internationalen Vertrieb von Photovoltaik, Solarthermie und solarer Kühlung als auch in der Planung von regenerativen Heizungsanlagen tätig. Seit 2008 ist Marilyn Heib Leiterin der internationalen Vertriebsmarktentwicklung der PowerWind GmbH, einem Hersteller von Windturbinen und ehemaligen Ableger der Conergy AG. 2006 trat Marilyn Heib dem Hamburger Klimaschutzfonds bei und ist dort Mitglied des Vorstandes. 2007 gründete Sie den gemeinnützigen Verein "Go For Climate e.V.", der sich Projekten zur konkreten CO2 Einsparung verschrieben hat. Momentanes Projekt des Vereins ist das Sozial - Klimaschutzprojekt in Olongapo/ Philippinen. Dort wurden für die auf der Müllhalde lebende Bevölkerung bisher über 35 klimaschützende Jobs geschaffen. Im zweiten Schritt soll dort nun eine professionelle Recycling- und Biogasanlage gebaut werden.

Leseprobe