0

Werktags bis 17:45 Uhr bestellt, oft schon am Folgetag ab 9:30 Uhr abholbereit.

Auf den Spuren von Martin Luther

Eine Bildreise

12,95 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783892343875
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., 49 Illustr., 1 Karte
Format (T/L/B): 1.5 x 32.6 x 24.4 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Am 31. Oktober 1517 begann in der sächsischen Residenz Wittenberg ein neues Kapitel der Weltgeschichte. Mit seinen 95 Thesen leitete der Augustinermönch Martin Luther die Reformation ein. So universal die Wirkungen des Wittenberger Reformators waren, so begrenzt blieb der territoriale Rahmen, in dem sein Leben verlief. Nur einmal, auf einer dienstlichen Reise nach Rom, verließ er die deutschen Länder. Der Theologe und Journalist Matthias Gretzschel nähert sich Martin Luther, indem er dessen Schicksal anhand der einzelnen Lebensstationen nachzeichnet: vom Geburtsort Eisleben über die Schulzeit in Eisenach zum Eintritt ins Erfurter Augustinerkloster. Vom Wittenberger Thesenanschlag zu den Disputationen in Leipzig und den Auftritten vor dem Reichstag in Worms bis zur "Schutzhaft" auf der Wartburg, wo er die Bibel übersetzte. Nachgezeichnet werden auch die späteren Reisen, die Luther von Wittenberg aus unternahm, um sein reformatorisches Werk zu fördern. Matthias Gretzschel schildert Luthers Lebensreise, indem er Stätten und Stationen vorstellt, die mit dem Wirken des deutschen Reformators verbunden sind. Das Buch lädt dazu ein, Martin Luthers Spuren durch einige der reizvollsten deutschen Kulturlandschaften zu folgen. Der Weg führt durch die Gassen mittelalterlicher Städte, zu prachtvollen Kirchen und berühmten Burgen, die - ein Glücksfall der Geschichte - bis heute vielfach erhalten geblieben sind.

Autorenportrait

DER AUTOR: Matthias Gretzschel, geb. 1957, aufgewachsen in Dresden, studierte nach einer Buchhändlerlehre an der Leipziger Universität evangelische Theologie. Nach Promotion als freier Autor und Journalist in Leipzig tätig, seit 1990 Kulturredakteur beim "Hamburger Abendblatt". Autor zahlreicher kulturgeschichtlicher Sachbücher und Bildbände. DER FOTOGRAF: Toma Babovic, geb. 1953 in Verden/Aller, studierte Architektur und Grafik-Design an der Akademie für Künste in Bremen. Seit 1989 freischaffender Fotodesigner in der Hansestadt. Er arbeitet u. a. für den stern, GEO und Merian. Im Ellert & Richter Verlag erschienen seine Bildreisen "Goethe in Weimar", "Auf den Spuren von Ernst Barlach", "Auf den Spuren von Wilhelm Busch", "Auf Schinkels Spuren", "Auf Paula Modersohn-Beckers Spuren", "Schönes Bremen", "Schönes Berlin", "Franken", "Potsdam" und "Thüringen" sowie die Titel "Ins Land der Franken fahren.", "Leipzig", "Berlin - Stadt zwischen Vergangenheit und Zukunft" und "Dresden".